NESARA INTERNATIONAL

NESARA INTERNATIONAL: Flag of Germany
GERMAN Translations
of Important Messages

NESARA AUF DEUTSCH - 1. Teil

NESARA INTERNATIONAL: Copyright Milson Macleod 1998, Düsseldorf

19. Mai 2005 Sananda Immanuel
18. Mai 2005 Ela von Arcturus
16. Mai 2005 Atmos:
14. Mai 2005 St Germain
6. Mai 2005 St Germain
4. Mai 2005 Sananda Immanuel
16. April 2005 Sananda Immanuel
16. April 2005 St Germain

18.Mai 2005

"Mr. Cheney unternahm einen Fluchtversuch"
(Titelwahl des Übersetzers MG)
Sananda Immanuel durch Candace Frieze - (Ohne Einleitung von Candace)

Meine liebsten Leser, ICH BIN Sananda Immanuel, und ich komme, um euch Neuigkeiten über Ereignisse zu berichten, die NESARA vorwärts bringen. Wir hofften auf die Ausrufung am vergangenen Freitag, doch wurden wir mit bestimmten kleinen Schwierigkeiten konfrontiert, die sie unmöglich machte. Zwei der wichtigsten Mitglieder des Ausrufungsteams wurden zu anderen dringenden Verpflichtungen abgerufen.

Heute stiegen wir hinab in die ‚niederen Himmel’ über Denver und Colorado Springs in Colorado. Wir wurden von jenen gesehen, denen bewusst ist, dass wir ‚Wolkenschiffe’ verwenden. Einige unserer Schiffe waren nur wenige hundert Fuß über dem Boden. Das Gebiet um Denver war dazu bestimmt, als Hauptquartier für das ‚Vierte Reich’ zu dienen; dies war geplant für Amerika und die Welt. Gerade vor einigen Jahren wurde dort ein großer internationaler Flughafen gebaut, genannt Denver International Airport (DIA). Unterhalb dieses Flughafens, nördlich des Hauptterminals, gibt es einige Untergrund-Rollbahnen, die geheim gehalten wurden. Zusätzlich gibt es eine vielgeschossige Untergrundanlage, die zahlreichen Zwecken dient. Diese Untergrund-Rollbahnen wurden oft für Gefangenen-Transporte zu anderen Untergrund-Einrichtungen verwendet. Eure Illuminati verwenden sie auch für geheime Missionen anderer Art.

Westlich von Denver, in den Bergen, gibt es eine riesige Untergrund-Einrichtung, die im Grunde genommen die Rolle des zweiten Weißen Hauses spielt. Da gibt es Tunnels, die von diesem Gebiet durch die Berge südlich ins Gebiet von Colorado Springs und zu NORAD )* führen.

Im Falle der Zerstörung eures Weißen Hauses in Washington DC oder anderer Schwierigkeiten kann die gesamte Regierung von diesem Gebiet aus geführt werden. Ich möchte nur sagen, dass wir zu eurem Nutzen in diesen vielen Gebieten von Colorado einen größeren ‚Hausputz’ durchgeführt haben. Ich kann euch gegenwärtig keine weiteren Einzelheiten mitteilen.

In der vergangenen Woche, als ihr den Zwischenfall mit dem kleinen Flugzeug im Luftraum um das Weiße Haus hattet und die Evakuierung stattfand, unternahm euer Vizepräsident Mr. Cheney einen Fluchtversuch.

Dies war geplant, und das kleine Flugzeug und die Evakuierung waren Ablenkungsmanöver. Euer Geheimdienst erfuhr davon, und als Mr. Cheney und seine Spießgesellen davon fuhren, wurden sie gestoppt und auf der Stelle zurück eskortiert.

Am selben Tag traf ein wichtiger militärischer Amtsträger mit Mr. Rumsfeld zusammen und informierte ihn, dass wir gerade dabei seien, ein paar Militärbasen in den USA stillzulegen.

Nach der Friedenserklärung mit NESARA und den Ereignissen des Zweiten Kommens werden viele Militäreinrichtungen weltweit geschlossen, die die Vereinigten Staaten unterhalten, um die Welt unter Kontrolle zu halten. Ebenfalls entschärften wir kürzlich einige kleine, aber mächtige Waffen auf der International Space Station (ISS).

Der kürzliche Attentatsversuch auf Mr. Bush in Georgien nahe Russland wurde durch eine abschirmende Waffe abgewendet, die die Explosion der dort deponierten kleinen Bombe verhinderte. Das war keine schlichte Handgranate.

Dies ist nicht die passende Zeit, Mr. Bush und einige andere in seiner Begleitung während dieses Ereignisses zu ermorden.

Dies war nichts als ein weiterer Versuch, NESARA und die damit verbundenen Ereignisse zu verzögern.

In Kürze bringen wir das Ausrufungsteam erneut nach Washington.

Die heutigen Ereignisse in Colorado waren bedeutsam, und wir sind über deren Verlauf sehr erfreut.

Die Welt ist jetzt durchaus ein wenig sicherer. Ich weiß, dass ihr wegen des Wartens noch bestürzt seid, doch jedes Problem, das wir vorher lösen, ist ein Problem, dem wir uns später nicht mehr gegenüber sehen. Dieses Programm fährt fort, in seiner Reichweite zu wachsen, und viele weitere Probleme wurden behandelt und gelöst. Viel Wandel findet auf der ganzen Welt statt, der überall NESARA und seiner Einführung dient.

Wir haben täglich Streitfragen, neue Probleme entdeckt und Lösungen gefunden. Die Wohlstandsfonds bleiben sicher. Wir hatten da eine widerstrebende Bank, doch ist dies kein ernstes Problem. Ich erwähne dies, da es auf der Capricorn-Site erörtert wurde )**.

Wir fahren fort, mit vielen Führern der Welt zu arbeiten, und wir gewinnen ihre wachsende Zusammenarbeit.

Es gab einen Plan zur Zerstörung des amerikanischen Dollar, der viel Ungemach verursacht hätte.

Ihr habt darüber auf bestimmten Internetseiten gelesen. Es hat wirklich eine ganze Weile gedauert, dieses Problem zu behandeln. Ich erwähne dies als ein Beispiel für die Arbeit, die wir tun.

Während ich dies heute Abend Candace diktiere, bin ich in großer Freude, weil alles jetzt sehr gut aussieht.

Wir sollten in den paar Wochen nach der Ausrufung keine ernsten Probleme oder Überraschungen erleben. Wir haben allerhand ‚Hausputz’ in vielen Gebieten auch außerhalb von Colorado gemacht. Es gibt viele Untergrund-Einrichtungen rund um die Welt, und ihr wisst wenig darüber.

Russland hat viele Gebiete im Untergrund, in denen die gesamte Bevölkerung mehrere Jahre lang mit Wohnung und Nahrung versorgt werden kann.

China hat ebenfalls viele solcher Einrichtungen, doch nicht genug, um die ganze Bevölkerung dort unterzubringen. All dies gibt es zusätzlich zu euren Städten in der Inneren Erde )***. Und ich möchte erwähnen, dass diese (die Bewohner der Inneren Erde; MG) ebenso ungeduldig auf die kommenden Veränderungen warten wie ihr. Sie werden viel auf der Oberfläche helfen, und sie freuen sich darauf, euch ihre Hilfe anzubieten. Sie alle sind fortgeschrittene Menschen, und sie haben im Laufe der Zeit viele Probleme ihrer Gesellschaft gelöst. Ihr werdet sie sehr hilfreich finden.

In Australien errichteten die Illuminati vor einiger Zeit eine riesige Untergrundeinrichtung, in denen sie mehrere Jahre lang leben können. Diese Einrichtung wurde hauptsächlich zu dem Zweck erbaut, um ihnen für den Fall nuklearer Zerstörung das Überleben zu sichern. Sie würden diese Basis jetzt gern verwenden, um sich vor uns zu verbergen.

Lächerlich, denn wir haben sehr wohl Kenntnis hierüber. Cheney selbst mag versucht haben, eben diesen Ort zu erreichen. Fahrt fort, ‚dran zu bleiben’, meine Freunde, große Dinge geschehen, und sie sind des Wartens wert, das versichere ich euch.
Namaste und Salu!
Sananda Immanuel.

Übersetzung: Michael George 19.5.05
Quelle: Candace Frieze – E-mail

* NORAD: North American Aerospace Defense Command -
(Nordamerikanisches Luftverteidigungskommando)
** Starship Capricorn
*** Die Bewohner und Städte der Reiche von Agarthi

18. Mai 2005

Ela von Arcturus

Als Mitglieder der Galaktischen Föderation werdet Ihr von uns geschützt sein, wenn dazu eine Notwendigkeit entstehen sollte,

Was für eine wunderbare Aussicht wirklicher Frieden doch bietet! Könnt ihr Euch Freiheit in Bewegung, Kommunikation und Transport vorstellen, auf derart fortschrittliche Weise, dass diese Euch Tausende von Jahren vorwärts bringt?!

Ein Ende der Armut und Ungleichheit, ein gemeinsames Teilen des Reichtums der Erde, und ein großes Zusammenfinden aller Nationen und Völker?!

Die neuen Energien, die in die Erde eingebracht werden, werden auch die Eigenschwingung derer erhöhen, die noch darum kämpfen, ihr wahres Selbst zu finden.

Hospitäler und Behandlungsstationen werden recht anders beschaffen sein als das, was Ihr bisher gewohnt wart, und lange Aufenthalte an diesen Orten werden der Vergangenheit angehören.

Da die Schwingung sich kontinuierlich erhöht, wird ein Punkt kommen, ab dem Krankheit aufgrund der erreichten harmonischen Ebenen überhaupt nicht mehr existieren kann.

Es ist Zeit für den Wandel, und der wird ohne Scheitern vonstatten gehen. Ich bin bereit und komme in großer Liebe und will mithelfen, den Plan des Schöpfers zu manifestieren, es mag hart für Euch scheinen, zu glauben, dass ihr den verheißenen Wandel je erleben werdet. Er wird kommen, und wenn wir den Kontakt mit Euch hergestellt haben, wird er unverzüglich beginnen.

Alles ist für diesen Zweck geplant, und wir wünschen Euch, dass ihr nicht mehr länger warten müsst.

Anders als noch vor einiger Zeit, und das ist noch gar nicht so lange her, habt ihr jetzt ein größeres Gewahrsein der Energien, die Euch und die Erde schwingungsmäßig anheben.

Es ist eine Energie, die erfreulich und aufregend ist, und ihr wisst, dass große Veränderungen bevorstehen. Noch besser: eine gute Anzahl von Euch ist aktiv in die Vorgänge engagiert, die ihrem Abschluss entgegensehen und schließlich alles ans Tageslicht bringen werden.

Macht Euch klar, dass ihr in diese besondere Periode gekommen seid, um genau das zu tun, und es ist absolut kein Zufall, dass ihr dort seid, wo ihr Euch gegenwärtig befindet. Einige haben den Aufruf an sie überhört; aber wenn die Veränderungen sich manifestieren, wird es viel Arbeit geben, die jedermanns Hilfe erfordert, um einen schnellen Abschluss zu garantieren.

Es war die Ausarbeitung eines Plans, der vor Äonen in Gang gesetzt wurde, und ihr habt während vieler Lebenszeiten darauf hingearbeitet. Sogar eure Familien und eure Berufe waren so gewählt, dass sie Euch in diese Zeit führten. Da ist eine große Vielfalt an Geschicklichkeiten und Erfahrungen, die ihr anzubieten habt. So beunruhigt Euch nicht, wenn ihr gegenwärtig noch nicht aufgerufen wart; euer Part mag dazu ausersehen sein, ins Spiel zu kommen, wenn die Veränderungen im Gange sind.

Es wird ausreichend Führung geben, und viele unter Euch werden unsere Raumschiffe aufsuchen und auf das vorbereitet werden, was da kommt. Eure Sachkenntnis in verschiedenen industriellen Bereichen kann weiter gefördert werden durch das Wissen und Verständnis der Fortschritte, die wir bereits gemacht haben, und ihr werdet entsprechend angeleitet werden. Unser Technologien sind recht einfach in der Anwendung, und viele von Euch sind ja bereits bewandert mit Computer-Programmen und -Anwendungen, was die Sache leichter machen wird.

Ist es nicht seltsam, dass, obwohl Euch Fortschritte auf technologischem Gebiet verweigert wurden, weil "eure" Dunkelmächte es vorzogen, sie nur für sich selbst zu nutzen, ihr dennoch einige Fortschritte machen konntet, die an die Öffentlichkeit drangen, durch die Interaktion (der Dunkelmächte) mit den 'Greys' (den 'Grauen')?!

Zweck des Abkommens seitens der Dunkelmächte (mit den Grauen) war, fortschrittliche Technologien an die Hand zu bekommen, und im Austausch den Grauen dafür die Freiheit einzuräumen, auf und in der Erde zu arbeiten.

Doch während die neuen Technologien sowohl im militärischen Bereich als auch für die Weltraumforschung weiterentwickelt wurden, haben sie zugleich den Weg in Euren Alltag gefunden. Der 'Chip' ist eine einzelne, höchst einflussreiche Entwicklung, die ihren Weg nun in viele Bereiche der Industrie gefunden hat. Eure Computersysteme haben sich als Resultat sprunghaft weiterentwickelt, und viele Kommunikationssysteme hängen inzwischen davon ab.

Während eurer gesamten Geschichte wurden Fortschritte immer durch die Entwicklung von Kriegswaffen gemacht. Wie schön wird es sein, wenn der Frieden ausgerufen wird, um alle Anhaltspunkte für derartige Technologien und Ausrüstungen zu beseitigen.

Als Mitglieder der Galaktischen Föderation werdet ihr von uns geschützt sein, wenn dazu eine Notwendigkeit entstehen sollte, und es werden (energetische) Schutzschilde und andere defensive Systeme eingerichtet werden. Diese sind rein defensiver Natur und können nicht insgeheim für abartige Motive missbraucht werden. Als friedvolle Nation werdet ihr natürlich eure Armeen aufgelöst haben, und es wird nicht länger eine interne Bedrohung existieren. Was für eine wunderbare Aussicht wirklicher Frieden doch bietet! Könnt ihr Euch Freiheit in Bewegung, Kommunikation und Transport vorstellen, auf derart fortschrittliche Weise, dass diese Euch Tausende von Jahren vorwärts bringt?!

Ein Ende der Armut und Ungleichheit, ein gemeinsames Teilen des Reichtums der Erde, und ein großes Zusammenfinden aller Nationen und Völker?!

Der Traum davon, in der Lage zu sein, die Vergangenheit hinter Euch zu lassen und ohne Bedrohung Eures Lebens zu leben, ist mehr als dies; es (er) wird sehr bald eure Wirklichkeit sein.

Die neuen Energien, die in die Erde eingebracht werden, werden auch die Eigenschwingung derer erhöhen, die noch darum kämpfen, ihr wahres Selbst zu finden. Es wird ihnen Hilfe geboten werden, ihre Persönlichkeit neu zu programmieren und eine Entwicklung zu ermöglichen, die sie der Notwendigkeit enthebt, sich auf negative Weise auszudrücken.

Negative Gedankenformen werden ebenfalls umgewandelt werden, und so wird eine neue Gesellschaft geboren werden. Jeder wird ermuntert werden, seine Fertigkeiten einzubringen, welche auch immer das sein mögen, und diese Beteiligung wird freiwilliger Art sein und daher sehr erfreulich und produktiv.

Ich bin Ela vom Arkturus, und auf den Gebieten der Heilung, denen unser besonderes Interesse gilt, werden wir Euch zeigen, wie viele Änderungen gegenüber konventionellen, dann veralteten Methoden und Ideen vorgenommen werden können.

Und auch hier wird es fortgeschrittene Technologien geben, und Krankheit wird weitgehend verschwinden, und Behinderungen werden behandelt werden.

Hospitäler und Behandlungsstationen werden recht anders beschaffen sein als das, was ihr bisher gewohnt wart, und lange Aufenthalte an diesen Orten werden der Vergangenheit angehören.

Da die Schwingung sich kontinuierlich erhöht, wird ein Punkt kommen, ab dem Krankheit aufgrund der erreichten harmonischen Ebenen überhaupt nicht mehr existieren kann.

Ihr Lieben, wir haben Euch so viel zu bieten, und es mag hart für Euch scheinen, zu glauben, dass ihr den verheißenen Wandel je erleben werdet. Er wird kommen, und wenn wir den Kontakt mit Euch hergestellt haben, wird er unverzüglich beginnen.

Alles ist für diesen Zweck geplant, und wir wünschen Euch, dass ihr nicht mehr länger warten müsst.

Euch wurde die wahre Lebensqualität verweigert, die Euch bereits seit langer Zeit gehören sollte, doch dies aufgrund der Verweigerung und der Selbstsüchtigkeit der 'Elite'.

Unsere Kräfte erwarten die wundervollen Tage, die da kommen und wollen Euch und Mutter Erde in kürzester Zeit erheben. Es ist euer Recht, in friedlicher Koexistenz zu leben, und wir beabsichtigen, dass dies der Fall ist.

Blickt nicht mehr zurück; blickt nach vorn in eine Zeit großer Fröhlichkeit und der Befreiung aus den Fängen jener, die Euch ihren Zwecken unterordnen möchten.

Es ist Zeit für den Wandel, und der wird ohne Scheitern vonstatten gehen. Ich bin bereit und komme in großer Liebe und will mithelfen, den Plan des Schöpfers zu manifestieren, der in der großartigsten Liebe von Allem ersonnen wurde.
Danke, Ela !
Mike Quinsey

16. Mai 2005

Atmos: Die Chance Eures Lebens

Ich bin Atmos, geistiger Führer für Michael Quinsey und Mitglied der Galaktischen Föderation. Ihr alle befindet Euch in einer höchst aufregenden Zeitperiode; blickt einfach nach vorn und visualisiert den Wandel – und lebt ihn jetzt!

Es ist schon eine beträchtliche Aufgabe, derart viele Geschehnisse auf der Erde unter Kontrolle zu behalten.

Doch wir haben die Mittel, alles zu überwachen, was immer wir verfolgen wollen, und dies ist der Grund, weshalb wir die Situation kontinuierlich einschätzen können.

Unsere Technologie ist so fortgeschritten, dass wir Computer haben, die Vorhersagen über alles machen können, was geschehen kann, basierend auf dem Bewusstsein derer, die wir beobachten.

Dies ist auf alle Parteien anwendbar, und als Ergebnis können wir dann unser eigenes Vorgehen darauf abstimmen und Vorteile aus den besten sich bietenden Gelegenheiten ziehen.

Mit anderen Worten: es ist ein hoher Prozentsatz Voraussicht dabei, und auf diese Weise können wir geeignete, wahrscheinliche Daten oder Zeitabläufe projizieren, aufgrund und während derer wir dann aktiv werden können.

Allerdings ist die Natur von Euch Menschenwesen so beschaffen, dass ihr nicht immer in vorhersehbarer Weise handelt!

Da wir nun aber für uns selbst zufriedenstellend zu unserer Fähigkeit gefunden haben, unseren Plan jede Minute, auf den Wink des Augenblicks in Aktion umsetzen können, warten wir weitere Geschehnisse ab, die signalisieren, dass wir loslegen können.

Der Umfang unserer Operation ist enorm und stützt sich weitestgehend auf unser durchdachtes Kommunikations-System. Jeder, der darin involviert ist, hat eine direkte Verbindung zur Zentrale, von der aus unsere Instruktionen erteilt werden. Dies kann durch unser computerisiertes System geschehen oder durch Telepathie ("mind to mind contact"). Es ist unfehlbar und derart geschützt, dass die Dunklen sich nicht störend einmischen können.

Alle Kommunikationsformen, die da hin- und hergehen, werden von unseren Computern verfolgt und analysiert. Wie ihr also sehen könnt, gibt es da nichts, was unserer Aufmerksamkeit entgeht!

Das mag Euch als eine unmögliche Aufgabe erscheinen, doch ihr müsst bedenken, wie sehr viel weiter fortgeschritten wir sind, als ihr zurzeit.

Wenn wir den Kontakt zu Euch herstellen, werden die selben Systeme benutzt werden, um die Arbeit zu beaufsichtigen, die wir dann sehr rasch aufnehmen werden. Dies wird eine wirksame und ökonomische Nutzung unserer Ressourcen garantieren. Wir sind auf unsere Aufgaben vorbereitet, sodass der Erfolg absolut gesichert ist. Das wird eine erstaunliche Periode Eures Lebens werden!

Das großartigste Geschehen wird dabei das Ende der Kriege sein und all dessen, was diese mit sich gebracht haben.

Das bedeutet auch die Beseitigung aller Kriegsspuren und neue, friedliche Beschäftigungen (Jobs) für das entsprechende Personal. Es wird neue Rats-Zusammensetzungen geben, die aus Leuten bestehen, die bereits ihre Begabung und Absichten gezeigt haben, für den Frieden zu wirken. Andere, die noch nicht so entwickelt sind, werden Hilfe erhalten, damit sie ihren Übertritt in eine friedvolle Existenz schaffen. Das ist zum Teil natürlich eine Frage, wer da den Wunsch hat, sich dahingehend zu ändern; denn wir werden immer eure Freiheit der Wahl respektieren.

Wir werden es ebenso klarmachen, dass wir auch die Entscheidung von solchen respektieren, die in der alten, niederen Erdschwingung weiterleben möchten; wie ihr wisst, ist für diese Personen eine andere "Erde" präpariert.

Viele Menschen werden herausfinden, wenn die negativen Energien umgewandelt sind, dass sie sich in sich selbst anders fühlen. Wenn die belastenden, anwidernden Schwingungen beseitigt sind, werdet ihr Euch "leichter" fühlen; ein neues 'Ich' wird zum Vorschein kommen.

Bisher habt ihr das nur in jenen besonderen Momenten der Stille und des Friedens erlebt, dass ihr Eins mit Euch wart.

Irgendwann werdet ihr diesen neuen Zustand schließlich als normaler empfinden, und das wird eine sehr angenehme und erfrischende Erfahrung sein.

Ihr habt Euch bisher gar nicht klar gemacht, wie sehr ihr von den negativen Energien um Euch heruntergezogen wurdet. Das, was wir heute bereits sind, werdet auch ihr morgen sein und es ist eure Bestimmung, großartige Wesen des LICHTS (wieder) zu werden!

Wir kommen nicht, um Euch etwas gegen Euren freien Willen tun zu lassen; doch es ist an der Zeit, Euch aus der existierenden Dualität zu entbinden.

Es ist der Plan des Schöpfers, und es ist, wie ihr zu sagen pflegt, die Chance Eures Lebens.

In Wirklichkeit habt ihr ja bereits auf diese Zeit hingearbeitet, seit ihr in die niederen Schwingungen gefallen wart. Es war allezeit bekannt, dass es in den Endzeiten eine Anhebung geben wird.

Glücklicherweise habt ihr kein Empfinden, kein Gefühl für die Zeit, die ihr in diesem Zyklus verbracht habt, aber ihr tragt in eurem Bewusstsein das Ergebnis all eurer gemachten Erfahrungen.

Eure Körper werden sich zu einer kristallinen Struktur hin verändern, und dies beginnt bereits jetzt; dabei werdet ihr jedoch euer vollständiges Bewusstsein zurück erhalten. In der Tat wird sich euer Bewusstsein immer weiter ausdehnen, und dieses Mal werdet ihr ein Kosmisches Bewusstsein erlangen. Dieser Zustand ist schwierig zu erklären, solange ihr noch 'menschlich denkende' Wesen seid; doch es handelt sich dabei um ein Wissen von 'All Das Was Ist', wo alles im 'Jetzt' existiert.

Es wird in den nächsten paar Jahren eine Periode rapiden Wachstums in eurem Bewusstsein geben, und dies ist Bestandteil eurer geplanten Weiterentwicklung. Faktisch dehnt sich euer Bewusstsein bereits jetzt weiter aus, da die hereinströmenden Energien von Euch aufgenommen werden.

Das wird nach und nach immer intensiver geschehen, und eure 'DNS' wird sich ebenfalls wandeln, sodass ihr schließlich jene Höheren Wesen werdet, die ihr ursprünglich schon immer gewesen seid.

Ich bin Atmos, geistiger Führer für Michael Quinsey und Mitglied der Galaktischen Föderation.

Ihr alle befindet Euch in einer höchst aufregenden Zeitperiode; blickt einfach nach vorn und visualisiert den Wandel – und lebt ihn jetzt! Dies wird Euch befähigen, Euch von der Negativität loszulösen und weiterhin zur Erde zu bringen.

Ich sehe bereits Euren großartigen Tag 'winken' und die große Fröhlichkeit und Freude, die er bringen wird! Auch wir sind äußerst aufgeregt, denn auch wir haben lange Zeit darauf gewartet, unseren Kontakt mit Euch zu erneuern.

Die Meister und die Engel sind Euch ebenfalls näher als je zuvor, und umgeben Euch mit großer Liebe.

Danke, Atmos !
Mike Quinsey

14. Mai, 2005

St Germain: Entfernung der letzten Kabalen

Unser Zugang zu diesen Dingen hat sich entsprechend verändert, und unser Ziel ist, zuerst die letzten Kabalen zu entfernen, damit die anstehenden Bekanntgaben erfolgen können. Denn damit entfernen wir die Hauptanstifter aller möglichen Tricks, die unsere Ziele durchkreuzen sollten.

Anders als die Dunkelwesen wissen wir sehr genau, wo diese sich aufhalten, und es gibt kein Versteck für sie! Es gibt letztlich absolut keinen Weg zum Erfolg für sie, wenn sie ihre teuflischen Pläne weiter verfolgen!

Wir sind sehr zuversichtlich, was unseren Erfolg betrifft, und es ist wirklich nur eine Sache des günstigen Augenblicks – statt noch weiteren Planens.

Die Dunklen schlagen alle Vorsicht in den Wind und versuchen verzweifelt, ihre Pläne voranzutreiben. Unter diesen Umständen sind Fehler unvermeidlich, und das führt zur Annullierung (ihrer eigenen Pläne).

Wir möchten die Sache zwar nicht forcieren, aber wenn wir dies tun müssen, haben wir auch die Mittel dazu!

Wir spielen dieses Wartespiel und achten darauf, wo Ereignisse zum Fortgang der Dinge führen, und zum passenden Zeitpunkt werden wir augenblicklich und plötzlich das Signal geben, loszulegen!

Sie glauben, wenn die Dinge sich 'erhitzen', könnten sie sich im Untergrund verstecken und dann den Planeten unbemerkt verlassen.

Das wird ihnen nichts nützen, und wir werden sie entfernen, wann uns das passt!

Die Würfel sind gefallen, und die Medien, die ihre Pflicht verletzt haben, auf unvoreingenommene Weise zu berichten, sind im Begriff, jegliche Achtung zu verlieren. Sie werden als das befunden werden, was sie sind, und mit nur wenigen Ausnahmen sind sie bisher: das Faustpfand in den Händen der Illuminati.

Jedes Mal, wenn ihr gute Neuigkeiten vernehmt, sehen wir eine Anhebung der Licht-Energien, und das ist natürlich sehr willkommen!

Leistet Euren Beitrag ohne Furcht, und ich versichere Euch, dass ihr unversehrt bleiben werdet und den Erfolg erleben werdet!

Alle Lichtarbeiter werden gebraucht, um den Ausgang zu fokussieren und nichts anderes als den Sieg des LICHTS vor ihren Augen zu halten! So steht es geschrieben - und so soll es sein!

Liebe ist eine machtvolle Energie, und sie begleitet Euch auf all Euren Wegen!

Ihr Lieben, lasst mich Euch zunächst versichern, dass alles, was für die Veränderungen notwendig ist, nach wie vor intakt und vor Ort ist! Ein großer Plan für die Bekanntmachungen liegt bereit, kurzfristig durchgeführt zu werden, und das bleibt auch so!

Da gab es nun die Zeit, während der die Aktivitäten der Dunkelwesen unsere Bemühungen ernstlich aufgehalten haben, was zu langatmigen Verzögerungen geführt hatte.

Unser Zugang zu diesen Dingen hat sich entsprechend verändert, und unser Ziel ist, zuerst die letzten Kabalen zu entfernen, damit die anstehenden Bekanntgaben erfolgen können. Denn damit entfernen wir die Hauptanstifter aller möglichen Tricks, die unsere Ziele durchkreuzen sollten.

Sie können nur wenig im Geheimen tun, was wir nicht bemerken, doch dazu benötigen wir unsere 'Quellen', die überall im Einsatz sind, um die Versuche der Dunklen, unsere Pläne zu stoppen, zu bekämpfen und zu beseitigen.

Auf Seiten der Dunklen herrscht ein ständiger Kampf, das Endgültige zu vermeiden, und bisher haben sie unsere dringenden Bitten ignoriert, sich von ihrem 'Pfad' zurückzuziehen, den sie verfolgen, einem Pfad, der ihnen keine Erfüllung bringen wird!

Es gibt letztlich absolut keinen Weg zum Erfolg für sie, wenn sie ihre teuflischen Pläne weiter verfolgen!

Wir sind jetzt sehr flexibel, und wenn sich plötzlich ein anderer Weg auftun sollte, können wir unsere Verbündeten sehr schnell mobilisieren!

Damit wir unsere Pläne so geheim wie möglich halten können, müssen wir sehr besonnen und verschwiegen arbeiten, um keine Aufmerksamkeit auf uns zu lenken.

Wir sind sehr zuversichtlich, was unseren Erfolg betrifft, und es ist wirklich nur eine Sache des günstigen Augenblicks – statt noch weiteren Planens.

Die Dunklen schlagen alle Vorsicht in den Wind und versuchen verzweifelt, ihre Pläne voranzutreiben. Unter diesen Umständen sind Fehler unvermeidlich, und das führt zur Annullierung (ihrer eigenen Pläne).

Jedes Mal, wenn ihr gute Neuigkeiten vernehmt, sehen wir eine Anhebung der Licht-Energien, und das ist natürlich sehr willkommen!

Mit der Zunahme der Licht-Energie wächst auch ihre ( der Licht-Energie) Macht, was weiteren Druck auf die Finsternis ausübt. Und darum bitten wir jetzt erneut, dass ihr im Fokus bleibt und nicht irgend eine Enttäuschung Euch zur Negativität verleiten lasst!

Einige unter Euch waren von Anfang an mit uns dabei, und sie waren natürlich extrem geduldig! Lasst nicht ab von eurem Entschluss, dabei zu bleiben nach dieser ganzen Zeit!

Der Plan wird vollendet, ungeachtet irgendwelcher anderer Faktoren!

Wir möchten die Sache zwar nicht forcieren, aber wenn wir dies tun müssen, haben wir auch die Mittel dazu! Wir spielen dieses Wartespiel und achten darauf, wo Ereignisse zum Fortgang der Dinge führen, und zum passenden Zeitpunkt werden wir augenblicklich und plötzlich das Signal geben, loszulegen!

Anders als die Dunkelwesen wissen wir sehr genau, wo diese sich aufhalten, und es gibt kein Versteck für sie!

Sie glauben, wenn die Dinge sich 'erhitzen', könnten sie sich im Untergrund verstecken und dann den Planeten unbemerkt verlassen.

Das wird ihnen nichts nützen, und wir werden sie entfernen, wann uns das passt!

Indessen bemerkt ihr, wie die Dunklen ihre Anhänger um sich sammeln und versuchen, sie in Positionen der 'Autorität' zu hieven.

Hier rufen wir Euch auf, alles zu tun, was ihr könnt, um zu verhindern, das derartige Ernennungen noch weiter geschehen! Tut es auf eine Weise, die das Ansehen der Lichtarbeiter stärkt, ohne physische Gewalt und ohne Methoden, die mehr der Dunkelseite gemäß wären.

Wenn andere Menschen von eurer Arbeit Kenntnis bekommen, wird der Ruf nach Wandel lauter werden, und das wird eine weitere Energiequelle sein, die immens hilfreich sein wird.

Es gibt viele gute Leute, die noch keine Ahnung von den Veränderungen haben, die da anstehen, und doch kämpfen sie gegen die Ungerechtigkeit in ihrem Umfeld.

Auch sie beobachten, wie sehr die Regierung die letzten Spuren eurer Freiheit wegnimmt. Wenn ihr Euch zusammenfindet und gemeinschaftlich eure Anstrengungen auf bessere Ergebnisse ausrichtet, wird sich eine starke Lobby bilden, die nicht ignoriert werden kann! Eine wachsende Zahl von Leuten, die den Maßnahmen der Regierung entgegentritt, zeigt bereits Wirkung, weil sie gegen Veränderungen in Euren Gesetzen Sturm laufen. Ihr werdet zur starken Kraft, die gefürchtet wird, und ihr könnt nicht unterdrückt werden, wenn ihr den Verstand an den Tag legt, mit eurer Kampagne voranzugehen und die Wahrheit in die Arena der Öffentlichkeit zurückzubringen!

Nachrichten verbreiten sich rasch und nicht schneller als 'von Mund zu Mund'. Redet über eure diesbezüglichen Sorgen mit anderen Leuten, die noch nicht aufgewacht sind hinsichtlich dessen, was da vor sich geht.

Die meisten Leute haben den aufrichtigen Wunsch, die Wahrheit zu wissen, und sie haben für gewöhnlich die nötige Umsicht, falsche Behauptungen und Verschwörungen zu durchschauen.

Ihr habt ein Sprichwort, dass da 'kein Rauch ohne Feuer ist', und eine sensible Bewertung dessen, was ihr hört, wird Euch zur Wahrheit führen.

Die Würfel sind gefallen, und die Medien, die ihre Pflicht verletzt haben, auf unvoreingenommene Weise zu berichten, sind im Begriff, jegliche Achtung zu verlieren. Sie werden als das befunden werden, was sie sind, und mit nur wenigen Ausnahmen sind sie bisher: das Faustpfand in den Händen der Illuminati.

Ihr müsst für Freiheit der Information kämpfen, bevor diese restlos entschwindet!

Ich bin St. Germain, und mein 'Schlachtruf' ertönt auf der ganzen Welt, während wir die letzten Todeskämpfe der Dunklen miterleben.

Alle Lichtarbeiter werden gebraucht, um den Ausgang zu fokussieren und nichts anderes als den Sieg des LICHTS vor ihren Augen zu halten! So steht es geschrieben – und so soll es sein!

Muss ich Euch noch einmal sagen, wie machtvoll ihr seid, und dass ihr das Potential habt, dem wundersamen Wandel ins Sein zu verhelfen?!

Gemeinsam sind wir unbesiegbar, und es ist nur eine Frage der Zeit, bis unser Sieg bekannt gemacht wird!

Leistet Euren Beitrag ohne Furcht, und ich versichere Euch, dass ihr unversehrt bleiben werdet und den Erfolg erleben werdet! – Liebe ist eine machtvolle Energie, und sie begleitet Euch auf all Euren Wegen!

Danke, St. Germain!
Mike Quinsey
Übersetzung: Martin Gadow

4. Mai 2005
Die deutsche Übersetzung läßt Candace einleitenden Worte aus.

Zwei oder mehr in meinem Namen

Sananda Immanuel durch Candace Frieze

Sananda Immanuel: „Meine lieben künftigen ‚Messias-Kameraden’, wir haben jetzt einige Briefe erhalten mit der Frage, wie man denn ein Messias werden könne, und einige fragten mich, was sie in ihrem Leben tun sollten, was ihre Mission ist. So wollen wir über eure Mission sprechen. Zunächst: Es ist nicht an mir, Euch eine Mission zuzuweisen. Es gibt viele Mängel auf dem Planeten, und diese sind verschieden von Ort zu Ort, eure Fähigkeiten ebenfalls.

Ein Messias ‚erträumt’ seine/ihre eigene Mission, entsprechend seinen persönlichen Fähigkeiten und den bestimmten Mängeln. Jeder von Euch lebt in verschiedenen Städten und Ländern auf diesem Planeten. Wir haben jetzt Leser auf der ganzen Welt als Resultat dieses Projektes zur Ankündigung des Zweiten Kommens. Wir haben Leute in großen Städten ebenso wie in kleinen Weilern europäischer Art.

Wir haben Leser, die wohlhabend und unabhängig sind. Wir haben Leser, die die Erde aufgegeben haben, die bereit sind zur Abreise, zur Beendigung der Inkarnation ... Jeder von Euch, gleichgültig wie lange er hier auf Erden zugebracht hat (einige Leser sind in ihren Zehnern, andere in ihren Neunzigern), hat Gaben, die er weitergeben kann - Resultate eurer Erfahrungen.

Manchmal nehmt ihr die Gabe nicht wahr. Die Gabe kann von Euren ‚lausigen’ Erfahrungen herrühren. Durch eure traurigen Erfahrungen versteht ihr die Traurigkeit anderer, und ihr mögt einen Weg erkennen, um die Traurigkeit zu mildern.

Viele von Euch sind frustriert über das ‚System’, in dem sie tätig sind. Vielleicht ist es das ‚lausige’ öffentliche Schulsystem, und ihr findet, dass es Kontrolle ausübt, statt dass auf Verbesserungsvorschläge geachtet wird. Vielleicht macht ihr solche Vorschläge gar nicht, weil ihr gut wisst, dass ihr Euren Job verliert, mit dem ihr eure Familie unterhaltet, wenn ihr Euren Mund ‚aufreißt’.

Ihr seht Kinder, die in ihrem Vorstellungsvermögen beeinträchtigt werden, alle gleich geformt zu kleinen Robotern.

Geformt zu Lakaien, die den Reichen dienen.

Ihr seht fragende kleine Geister, denen befohlen wird, den Mund zu halten. Und ihr weint darüber. Ihr seht viele Lehrer um Euch, die selbst eine gewisse Neugier haben, doch wie Roboter erscheinen.

Einige von Euch mögen mit der Politik zu tun gehabt haben und sind nun traurig und desillusioniert über die politischen Machenschaften wie Schiebung und Schmiergeld.

Ihr dachtet, ihr folgt der Berufung, Demokratie und gleiche Rechte für alle zu fördern, und ihr fandet, dass dies nicht funktionierte.

Tatsächlich schien Politik dazu da zu sein, Gesetze zu machen, die die (verfassungsmäßigen) Rechte beseitigen und einzig jenen dienen, die an der Macht sind.

Ihr mögt in der Exekutive tätig sein und habt genug davon, Leute einzusperren, denen das Gefängnis nicht gut tut. Polizeioffiziere haben genug davon, Prostituierte und Obdachlose ins Gefängnis zu stecken. Sie brauchen andere Betätigungen. Polizeioffiziere haben auch genug von einem System, das Frauen und Kinder nicht vor Ehemännern und Freunden schützt, die ihnen Leid zufügen und sie wie Beute behandeln.

Ihr seht auch Bestechung unter Euren Polizeikollegen, die Bestechungsgelder annehmen und zur Seite blicken.

Du magst ein Sozialarbeiter sein, außer Atem von einer schweren Traglast, jenseits deiner Fähigkeiten, sie physisch zu meistern. Du holst schließlich ein Kind aus einem schlechten Elternhaus, doch nur, um es wieder dort abzuliefern oder es in ein Pflegeheim einzuweisen, in dem das Kind wieder als Beute behandelt wird.

Die Erde hat viele Räuber, und es scheint, dass sich niemand um diese Räuber kümmert, indem sie von der Gesellschaft isoliert werden.

Stattdessen isoliert ihr die Opfer, und oft stehen die Dinge dann schlechter für sie. Einige Kinder wandern von Pflegeheim zu Pflegeheim, und um zu überleben, werden sie selbst zum Räuber.

Raub wird oft gelernt von den anderen Räubern oder gewählt als eine Möglichkeit zu existieren.

Jene Reichen und Mächtigen, die Kriege ‚herbeiträumen’, sind die Räuber der schlimmsten Sorte. Sie erbeuten die Jungen, indem sie ihnen Arbeit im Militärdienst anbieten, während diese in ihrer Umgebung keine Arbeit finden. Sie schicken diese jungen Gemüter hinaus in den Krieg, um für ihre Länder zu sterben. Dies ist Räuberei in voller Natur.

Gewiss, die Illuminati der Vereinigten Staaten sind Räuber, jagen nach Öl und Macht in der Welt und benutzen die jungen Leute im Militär, um ihre Ziele zu erreichen.

Die Steuerzahler Amerikas haben das Nachsehen, denn sie zahlen für die laufenden Kriege in Irak und Afghanistan.

Ihr zahlt für euer Militär, damit es in der Welt Raubzüge unternehmen kann. Die finanziellen Kosten sind gewaltig und spotten jeder Beschreibung, um die Kriegsmaschinen zu unterhalten, die sich auf über 130 Länder des Planeten ausdehnen.

Wozu dient der Teil über die Räuber in dieser Botschaft? Einige von Euch mit entsprechenden Fähigkeiten können das Bedürfnis verspüren, sich an die Fersen dieser wahren Räuber zu heften. Dies kann auf verschiedene Arten gemacht werden. Eine Möglichkeit ist natürlich, die Räuberei bekannt zu machen, wenn sie nicht gesehen wurde. Viele sind an diesem Kampf bereits beteiligt, oft durch das Internet, indem sie Probleme und die Wahrheit veröffentlichen.

Wir brauchen Leute, die innerhalb des Systems arbeiten und dort, wo sie beschäftigt sind, Wandel schaffen. Wir wissen, dass es schwierig ist, dies allein zu tun, und das unterstreicht die Bedeutung des Satzes ‚ Zwei oder mehr in meinem Namen’. Eure neu gewonnene Macht sollt ihr untereinander teilen. Indem ihr teilt, teilt ihr Probleme und Ideen für Lösungen. Auf diese Weise bringt ihr mehr in die Gruppe ein, und eure Macht wächst.

WIR WÜNSCHEN UNS, DASS EIN WENIG CHAOS GESCHAFFEN WIRD.

Vielen in der ‚New Age-Gemeinde’ ist der Mythos gelehrt worden, Negativität müsse vermieden werden. Blickt auf unsere Botschaften und auf die Antworten, da geht das Chaos weiter.

Einige vom ‚New Age’ sind nicht glücklich über die Idee des Chaos. Nicht selten zählen diese zu den BBB&G’s, während sie vorgeben, zum Licht zu gehören, und sie veranlassen spirituelle Leute, sich von der Lösung von Problemen abzuwenden – und damit werden sie Teil des Problems. Chaos bewirkt Denken und Handeln.

Erschafft bitte einiges Chaos in Euren Arbeitssituationen, wenn ihr seht, dass Leid verübt wurde. Doch beachtet, dass ihr die Erzeugung von Chaos unterstützt und teilt. Wenn ein Viertel der Lehrer einer Schule zusammen kommen und einen Plan ausarbeiten, so werdet ihr zu einer mächtigen Kraft heran wachsen, mit der gerechnet werden muss. Die meisten Schulen werden nicht hergehen und ein Viertel ihres unangemessenen Stabes entlassen. Werdet ihr bedroht, so geht los und findet einen Reporter, der eure Geschichte anhört. Oder weckt Aufmerksamkeit auf andere Weise. Heraus damit, macht Lärm!

Kürzlich war da ein Leser, der angesichts des jüngsten Chaos jedem erzählte, es sei Zeit, das ‚Lutschbonbon’-Material beiseite zu legen, das an die spirituelle Gemeinde gesandt wird.

Ich selbst habe in den vergangenen Jahren ‚Lutschbonbons’ ausgegeben, und ich bin es leid. Wir müssen Dummheiten hinter uns lassen, uns an die Arbeit machen und aufhören, uns versöhnlich stimmen zu lassen durch süßliches Material, das propagiert, Liebe allein werde die Welt verändern. Sie wird es nicht, und sie hat es nicht.

Es muss gehandelt werden. Ein wenig Chaos ist eine gute Sache. In ausreichender Zahl – ‚Zwei oder mehr in meinem Namen’ – könnt ihr großen Wandel hervor bringen. Versteht, dass Spiritualität mehr ist als das Lesen geistiger ‚Lutschbonbons’. Um wirklich spirituell zu sein, müsst ihr ins Leben eintauchen, Teil von ihm werden. Die Probleme des Planeten zu lösen, das ist in der Tat höchst spirituell. Tätig zu sein ist sehr wichtig.

Euch wird dabei geholfen durch die Ankunft der Sternenleute.

Euch wird geholfen, indem ihr genügend Geld habt, um Pläne zu verwirklichen, die Geld erfordern.

Ihr werdet Sonderleistungen anfordern können, die aus besonderen Quellen stammen. Hierüber werden wir Euch später informieren.

Blickt auf die Umgebung, in der ihr lebt. Wenn ihr keine Probleme seht, die zu lösen sind, dann schaut Euch woanders um. Gerade jetzt (jetzt noch nicht) brauchen wir keine riesige Zahl von spirituellen Mysterienschulen. Das kann später kommen. Die Mysterienschulen lenken lediglich ab von der Arbeit, die in diesen Zeiten so dringend nötig ist.

Da gibt es mehr als sechs Milliarden Menschen auf diesem Planeten, und die meisten leben im Elend. Viele von Euch sollten bei ihrer Arbeit bleiben und verstärken, was sie dort tun. Einige werden das Bedürfnis haben wegzugehen und Veränderungen auf andere Weise zu bewirken.

Das Elend vieler Menschen wird zuerst gemildert durch Nahrung, Behausung, eine Grundausbildung und die Sicherheit vor den Räubern.

Da ist so viel unterdrücktes Talent unter den Armen. Gebt ihnen Nahrung, so dass sie ihre Talente entdecken mögen und auf diese Weise ihrerseits zu Messiassen werden - zwei oder mehr in meinem Namen! .....

Etwas Erstaunliches geschieht gerade in Indonesien, als Folge des Tsunami. Die Menschen dort beginnen, das Trauma der Verluste zu überwinden, und sie träumen, wie sie nie zuvor geträumt haben. Viele wollen nicht länger so leben, wie sie es gewohnt sind, nämlich im Zustand des Überlebenskampfes. Viele Gemüter erwachen, da ist ein Beginn gefunden für einen besseren Weg. Das Chaos, das der Tsunami erschaffen hatte, brachte viele Fragen hervor, und diese Menschen lehnen es ab, zurückzukehren in ihre früheren Pfade. Sie schaffen Wandel.

Diese Menschen sind im allgemeinen nahe daran zu beginnen. Die Kraft des ‚Zwei oder mehr in meinem Namen’ hat in der Vergangenheit dazu gedient, die Familien zusammen zu halten. Jetzt, da einige Familienmitglieder gegangen sind, blicken sie auf sich und auf andere, und eine neue Kraft der radikalen Veränderung beginnt sich zu bilden. Sie werden an diesem Ort eine bessere Welt erschaffen. Sie bilden Allianzen gegen jene, die immer Beute schlagen aus den Überlebenden der Katastrophe. Sie stehen aufrecht in meinem Namen (in vielen Fällen ist es tatsächlich Mohammeds Name) und sagen: Genug ist genug. Sie hinterfragen auch die islamischen Lehren, von denen sie festgehalten werden.

Mohammed wird dort arbeiten, um die Lehren zu verändern, doch war es nicht an ihm, damit zu beginnen. Er arbeitet des Nachts jetzt mit vielen, die ihm den Weg bereiten. Er arbeitet auch mit einigen wenigen, die ihre Meinungen und Bedürfnisse mitgeteilt haben, durch diese Botschaften.

Durch Candace hat er einige Botschaften an Leser aus dieser Region und anderen Gebieten gesandt. Diese Menschen, die von seiner Rückkehr wissen, sind in großem Entzücken darüber, dass er die Verfälschungen, die in seinem Namen erfolgten, richtig stellen wird.

Für jene mit entsprechender Neigung: Große Hilfe ist in Afrika erforderlich, das arg von Krieg gebeutelt ist und große Probleme mit Räubern hat. Diese Menschen sind ausgesprochen schön im Geist, und wenn sie die Gelegenheit haben, werden sie sehr kreativ. Afrikanische Mütter gehören, wenn ihnen die Gelegenheit gegeben wird, zu den besten Müttern dieser Welt, und sie verstehen, dass jedes Kind Gaben besitzt, und sie sehen diese Gaben bewusst in ihren Kindern. Sie leiden tief, wenn sie ihren Kindern nicht jene Fürsorge zukommen lassen können, die sie brauchen.

Natürlich werden unsere Sternenleute helfen, dort einen Zustand des Friedens herzustellen. Und so können jene unter Euch, die daran interessiert sind, in Frieden nach Afrika gehen und dort arbeiten. Wenn diese Menschen befreit sind vom Zwang, von Krieg und von Krankheit, dann werden sie ihrer Gelegenheit entgegen wachsen. Sie sind zäh und widerstandsfähig.

Erinnert Euch daran, dass AIDS eine Laborkrankheit ist, in Afrika eingeführt durch die kleinen Syphilis-Impfungen in den 1970er Jahren. Wir haben ziemlich einfache Behandlungsmethoden, die vielen helfen können, die unter diesem Zustand leiden.

Bedauerlicherweise sind einige zu krank, um gänzlich geheilt zu werden, und sie müssen in einem neuen Körper zurück kehren. Doch ist das nicht notwendigerweise schlecht, denn sie werden unter neuen Umständen wiedergeboren mit besserer Fürsorge und besserem Unterricht, und sie werden auf diese Weise in ihr Potential erblühen.

Viele von Euch leben in Ländern mit großen Problemen, ihr werdet mühelos diese Probleme erkennen, und ihr träumt einen Plan herbei gerade dort, wo ihr lebt. Wir brauchen die vielen ‚kleinen’ Messiasse, die sich vereinen mit anderen kleinen Messiassen, und das erbringt eine mächtige messianische Vision.

Während ihr die Ereignisse des Zweiten Kommens erwartet, schaut Euch um und blickt auf eure Fähigkeiten. Schreibt die Probleme auf, ebenso eure Fähigkeiten, erstellt viele Listen mit Ideen, bis eine den ‚Punkt trifft’.

Einige von Euch haben das Bedürfnis, in ihren Regionen Politiker zu werden, um auf diese Art einen besseren Weg zu eröffnen.

Einige von Euch wollen die Industrien umwandeln, in denen sie arbeiten. Zum Beispiel kann Umrüstung im Handwerk von Bedeutung sein. Jede noch so kleine Veränderung zählt. Bist du ein Lehrer, so erschaffe in deiner Fürsorge Helligkeit für deine Kinder, und sie werden am Licht teilhaben.

Seid ihr Eltern, so prüft, wie ihr als Eltern seid, und wenn ihr findet, dass da einiges zu wünschen übrig bleibt, so ändert eure Art, Eltern zu sein. Kinder sind stets ein Geschenk für die Gesellschaft, und eure Zukunft hängt von ihnen ab. Sie sind die Zukunft.

Den Rest der Botschaft übergebe ich an Candace.

Sie behandelt die Kraft der Gemeinschaft, ‚Zwei oder mehr in meinem Namen’.

Fühlt Euch gesegnet in eurer Arbeit und in dem, was ihr der Welt bringen könnt. Denkt in messianischer Art, und ihr werdet ein Messias.

Lasst uns alle vorwärts marschieren, in der Kraft des ‚Zwei oder mehr in meinem Namen’ und verwendet sie, um die Welt zu verändern.

Ich kann dies nicht alles selbst tun, und ebenso kann Christ Michael nicht alles selbst tun. Es ist ein Gruppenprojekt.

Das Ereignis des Zweiten Kommens kann nicht stattfinden ohne eure Hilfe. Es wäre sinnlos. Unser gemeinsames Werk wird Gott verherrlichen. Es wird heilig sein.

Ja, ich weiß, wiederum: Wo ist NESARA? Es kommt in den USA jetzt in Kürze, so nehmen wir an. Es scheint, dass wir keine Atombomben mehr finden, die Weißen Ritter sind besser vereinigt, und viele Maulwürfe sind erkannt und wurden entfernt.

NESARA geschieht bereits in anderen Ländern.

Ich weiß, dass ihr nichts davon hört, außer wenn eure Nachrichten verkünden, dass da jemand aus seiner Macht entfernt wurde. Die finanziellen Veränderungen in einigen Ländern sind nicht bekannt unter dem Namen NESARA, denn dieser Name wurde in den Vereinigten Staaten geprägt.

Da geht ein großer ‚Deal’ vor sich, den ihr nicht erkennen könnt.

Ich weiß, wir berichteten Euch, dass NESARA zuerst in den USA herauskommen würde. Hätten sich nicht solche großen Sicherheitsprobleme ergeben, wäre es so geschehen.

Wir können nicht den Rest der Welt warten lassen, bis die Illuminati in den USA ihr Spiel gespielt haben. Wir marschieren vorwärts.

Ja, ihr wollt von einigen Ländern hören, in denen Fortschritt gemacht wurde. Diese wären: Russland, etliche im indonesischen Raum, etliche in Mittel- und Südamerika, Italien, Frankreich, Libanon und Syrien, und in gewissem Grade Israel und Palästina. Es geschehen viele Veränderungen in Afrika. Russland arbeitet mit den kleinen Ländern, die nicht länger Teil der (ehemaligen) UdSSR sind. Iran macht Veränderungen durch.

Die islamischen Länder im Mittleren Osten sind bereits auf dem Gold-Standard (Anm.: Edelmetalldeckung der Währung; MG), so etwa der Dinar, und es muss nur noch wenig getan werden, was die Art der Verwendung von Geld in diesen Gebieten anbetrifft.

Islamische Banken erheben keine Zinsen, sie verdienen Geld durch Geschäftsaktivitäten – so wie die Banken in den USA und anderswo es künftig tun werden.

Beachtet, welch kleiner Teil der Weltbühne in Euren Nachrichten präsentiert wird, und seht, wie NESARA in den Berichten auftaucht.

Nun muss ich zurück an die Arbeit, ein betriebsamer Tag, wie immer vorwärts! Seid in Frieden und träumt eure Träume, während ihr wartet.

Namaste,
Sananda Immanuel
Übersetzung: Michael George 8.5.2005
Quelle: Candace Frieze – AbundantHope2002@wwwmconnect.com

Anhang

Informationen von Candace Frieze begleitend zur obigen Botschaft von Sananda Immanuel
Zu Candaces Rolle: „ ... Ich bin mehr als der ‚channel’. Ich gehöre tatsächlich zum ‚Planungskomitee’ des Zweiten Kommens. Sananda, Hatonn, Germain, ich und andere treffen uns ziemlich regelmäßig, um Streitfragen und Probleme zu erörtern und wie wir mit diesen Botschaften verfahren. Diese Treffen erfolgen oft auf telepathischem Wege ... Mit Sananda spreche ich täglich, manchmal mehrere Male am Tag, und mit Hatonn gelegentlich, je nach Erfordernis ... Ich wurde gefragt, ob ich Sananda persönlich gesehen habe. Ja, das habe ich. Das erste Mal war vor etwa anderthalb Jahren, als er mir in meiner Wohnung erschien, um meine Organisation Abundant Hope und ihre beantragten Gründungserfordernisse zu erörtern. Seitdem wurde ich bei einigen Gelegenheiten zu einem Treffpunkt in den Himalayas gebracht ...“

Über Sananda: „Wie Sananda aussieht? Sehr groß, aber nicht ‚super’groß. Er trägt seine Haare in verschiedenen Längen. Er lässt es zur Zeit wachsen für den ‚Jesus-Look’, in Vorbereitung auf das Ereignis des Zweiten Kommens ... Seine Haarfarbe ist ein dunkles ‚Erdbeerblond’, fast ein lichtes ‚Erdbeerbraun’ - so gut, wie ich es eben beschreiben kann. Er hat blaue Augen von großer Tiefe.“

Über Hatonn/Christ Michael: „Einige wollen gern wissen, was sie in Bezug auf das Erscheinungsbild von Christ Michael alias Hatonn zu erwarten haben. Alles andere als dürftig, von sehr lichtgrauer Färbung, sieht er ziemlich menschlich aus ... Und er hat ein Schimmern um sich ... Im Naturzustand hat er einen totalen Energiekörper... Würde er auf diese Weise auf dem Erdenplan erscheinen, so würde dieser Energiekörper jeden ‚rösten’, der sich ihm nähert ... Dieser Körper vom Androidentypus ist kein Körper, der zur Reproduktion geeignet ist wie unser Körper. Dieser Körpertyp, den er verwendet, ist gänzlich geeignet für tiefe Weltraumreisen sowie für seine Rolle als Kommandant der Flotte, die die ‚Phoenix’ begleitet.“

6.Mai 2005

St. Germain

Es wurde Euch schon oft gesagt, wie großartig ihr seid, und Viele können nicht wirklich verstehen, was damit tatsächlich gemeint ist. dass die Gottheit in eurer 'Großen Zentralsonne'

Ihr wart 'Götter', und ihr erfreutet Euch daran, eure Macht dazu zu nutzen, Reiche voller Harmonie und unvorstellbarer Schönheit zu erschaffen. Es konnte so scheinen, als ob die Zeit stillsteht, und ihr erfreutet Euch daran, eure Schöpfungskraft zu nutzen.

Ich habe Euch diese Geschichte berichtet, weil ich möchte, dass ihr versteht, wenn wir sagen: "ihr seid großartige Wesen", dass wir dies dann wirklich so meinen.

Es stimmt uns zuweilen traurig, zu wissen, dass einige unter Euch sich selbst verachten und kein Gespür für das Gott-Selbst haben, das in Ihnen ist!

Ich bin St. Germain, und ich bitte Euch, dass ihr einen anderen Blickwinkel von Euch selbst einnehmt; Ich kann Euch gar nicht sagen, wie sehr ihr geliebt seid für das, was ihr seid, und wie viel Bewunderung in den höheren Reichen darüber herrscht!

Die neue Erde, die Einige gern 'Terra' nennen, steht bereit, und ihr hebt Euch selbst hinauf in Ihre Schwingung der Vollkommenheit und Wahrheit.

.......................................................

Es wurde Euch schon oft gesagt, wie großartig ihr seid, und Viele können nicht wirklich verstehen, was damit tatsächlich gemeint ist. Lasst mich wiederholen, dass das letzte Mal, als ihr aus der Gottheit heraustratet, Millionen Jahre her ist.

Eigentlich kann der Begriff Zeit hierbei nicht in der Weise angewandt werden, wie ihr sie versteht, denn ursprünglich wart ihr Lichtwesen, und alles existierte im 'Jetzt'.

Macht Euch klar, dass die Gottheit in eurer 'Großen Zentralsonne' jede Seele in einem vollkommenen Zustand des Einsseins in sich trug.

Der Schöpfer entschied, dass alle Gottesfunken noch einmal ausgesandt werden sollten, – ein "Ein- und Ausatmen Gottes" – damit sie Mit-Schöpfer Gottes sein und ihre eigenen Schöpfungen erfahren sollten.

Ihr wart 'Götter', und ihr erfreutet Euch daran, eure Macht dazu zu nutzen, Reiche voller Harmonie und unvorstellbarer Schönheit zu erschaffen. Es konnte so scheinen, als ob die Zeit stillsteht, und ihr erfreutet Euch daran, eure Schöpfungskraft zu nutzen.

Einige unter Euch wurden ruhelos und hielten Ausschau nach Herausforderungen, die ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen konnten, und so übernahmt ihr Verantwortung für eure Schöpfungen und deren Evolution.

Ich muss Euch daran erinnern dass alle Materie ein Bewusstsein hat, und was ihr tatet, war, dass ihr Formen schuft, die unabhängig wachsen und 'erfahren' konnten.

Diese Formen wurden eure "Kinder", und ihr halft ihnen, sich weiterzuentwickeln. In den nachfolgenden Perioden wurde Schöpfung dann weniger "pur", die Schwingungen sanken ab, und was ursprünglich noch Schöpfungen aus purem LICHT waren, das wurde nun festere, dichtere Materie.

Im Laufe der Zeit füllten nun die Mit-Schöpfer das Universum mit allen möglichen Existenz-Formen. Bald gab es eine Vielzahl von Planeten, die Lebensformen trugen, die sich weiterentwickelten und ihrem eigenen Zyklus folgten.

All dies entwickelte sich innerhalb des größeren Plans des Schöpfers, und nach und nach wurde Materie immer dichter, fester und entfernte sich aus den ursprünglichen Reichen des LICHTS.

Nicht jede Seele entschied sich, mit ihren Schöpfungen mitzugehen, und der Schöpfer sah, wenn sie dies dennoch taten, dass sie ihren Ursprung vergaßen.

Die niederen Reiche kamen in die Existenz, und Seelen, die danach strebten, in diesen Reichen ihre Erfahrungen zu machen, wurden für einen Zyklus innerhalb fester Materie akzeptiert.

Nun habe ich hier eine große Periode des Lernens in ein paar kurze Absätze gepresst und kann in dieser Knappheit dem gesamten Verlauf des Geschehens natürlich nicht gerecht werden. Worte sind zuweilen völlig ungeeignet, um die Wunder des Himmels zu beschreiben.

Ihr seid jedoch inzwischen vertraut mit der Vorstellung von verschiedenen Dimensionen; als ihr zustimmtet, in einen umfassenderen Zyklus hineinzukommen, fielt ihr allmählich in immer tiefere Frequenzbereiche, bis ihr in die jetzige niedrige Schwingung der Materie kamt.

Dualität kann nur in den niedriger schwingenden Bereichen existieren, denn ab einem gewissen Punkt sind die Schwingungen zu hoch für alles, was weniger ist als eine vollkommene Schöpfung.

Das gesamte Universum war nun beeinflusst, und ein ganzes Panorama unterschiedlicher Dimensionen existierte, die sich nun alle auf dem Rückweg zur Gottheit befanden.

Es wurde jedoch nie zugelassen, dass ihr von den niedrigen Schwingungen vollständig eingeschlossen werden würdet, und höhere Wesenheiten begleiteten solche Seelen während ihres Aufenthalts dort. - Einige Seelen jedoch waren 'entzückt' von den negativen Energien, sodass sie ihr wahres Selbst völlig vergaßen. -

Nun könnt ihr über eure eigene Position reflektieren, da die Gelegenheit, aus den niederen Schwingungen aufzusteigen, sich Euch erneut bietet.

Gottes Plan ist, dass ihr einen Weg zurück habt, und viele Planeten haben diesen Rückweg bereits gefunden und haben nicht länger jene niederen Schwingungsebenen.

Alles schreitet in dem ihm eigenen Tempo voran, und die Erde ist der letzte Planet in diesem Sonnensystem, der sich wieder aufwärtsentwickelt.

Wie ihr wisst, wird jenen Seelen, die noch nicht zum Aufstieg bereit sind, weiterer Aufschub gewährt; sie können ihre Erfahrungen woanders fortsetzen.

Ich habe Euch diese Geschichte berichtet, weil ich möchte, dass ihr versteht, wenn wir sagen: "ihr seid großartige Wesen", dass wir dies dann wirklich so meinen.

Es stimmt uns zuweilen traurig, zu wissen, dass einige unter Euch sich selbst verachten und kein Gespür für das Gott-Selbst haben, das in ihnen ist!

Sogar dann, wenn ihr gegen irgendwelche Regeln verstoßen habt, wisst, dass ihr Euch deswegen nicht schuldig fühlen müsst. Letztlich ist alles schlicht Erfahrung, und da ist niemand außer Euch selbst, der Euch 'niederdrückt'.

Ja, im Lernprozess der Dualität müsst ihr die Konsequenzen Eures Handelns akzeptieren und erfahren. Das heiß jedoch nicht, dass sie als Bestrafung gegen Euch verwendet werden. Ihr könnt die 'Niedrigsten der Niedrigen' sein und Euch in den finstersten Reichen wiederfinden, doch ihr seid niemals ohne Hilfe, und Euch ist zugesichert, dass ihr Euch wieder aufwärts bewegen könnt!

Ihr alle kamt aus der Gottheit, und eines Tages wird Der Schöpfer alle wieder zu sich holen! – Dann wird ein neuer Zyklus der Selbsterfahrung kommen, und alles wird dort wieder von Neuem beginnen. Könnt ihr erkennen, wie ihr alle untereinander in Verbindung steht, und wie sehr es erforderlich ist, alle anderen Seelen auf der Erde als Teil eurer selbst zu sehen?!

Ihr alle seid es einander schuldig, zu helfen, wo ihr könnt, denn wenn ihr das LICHT durch Anhebung der Eigenschwingung zu Euch zieht, könnt ihr Anderen eine helfende Hand reichen.

Wenn wir zu Euch kommen, sind wir zwar bereits 'aufgestiegen', aber wir hegen kein Gefühl der 'Überlegenheit' über Euch, denn ihr seid wir – und wir sind ihr!

Eure Freunde aus dem Weltraum, die mit der Erde in Verbindung stehen, sind geistig, spirituell ebenfalls hochentwickelt, aber sie 'rühmen sich nicht ihrer Leistungen'. Sie sind Mitglieder der Bruderschaft des LICHTS und werden Euch dienen in ihrer Liebe und ihrem Verständnis der großartigen Wesen, die ihr seid.

Erniedrigt Euch nicht, ihr seid nicht 'jenseits von Erlösung', ihr seid nicht auf irgendwelche Weise 'Sünder', die 'zum Fegefeuer verdammt' wären. Alles ist nichts anderes als Erfahrung, und ihr habt Euren freien Willen ausgeübt, wenn ihr Euren Neigungen in der Dualität gefolgt seid.

Dieser Zyklus geht nun zu Ende, und ihr seid geliebt für das, was zu unternehmen ihr vorbereitet wurdet. Ihr gingt in die Finsternis aus Liebe und Vertrauen zu eurem Schöpfer, weil ihr wusstet, dass ihr immer zum LICHT zurückkehren würdet, wenn eure Erfahrungen abgeschlossen waren.

Ich bin St. Germain, und ich bitte Euch, dass ihr einen anderen Blickwinkel von Euch selbst einnehmt; erkennt das LICHT in Euch und strebt nach der höchsten Vision, die ihr von Euch selbst haben könnt! Wisst, dass ihr physische Engel seid, die ihren wahren Platz im LICHT wieder einfordern.

Die neue Erde, die Einige gern 'Terra' nennen, steht bereit, und ihr hebt Euch selbst hinauf in ihre Schwingung der Vollkommenheit und Wahrheit.

Auch ich nutze meine Macht, den Übergang zu verwirklichen, und dieser ist nun so nah!

Ich kann Euch gar nicht sagen, wie sehr ihr geliebt seid für das, was ihr seid, und wie viel Bewunderung in den höheren Reichen darüber herrscht!

Danke, St. Germain!
Mike Quinsey
Übersetzung: Martin Gadow

Liebe Freunde,

Es ist begreiflich, daß allseits der Wunsch besteht, auf dem Laufenden zu bleiben.

Weniger begreiflich ist, daß es Leute gibt, die von ihrem bequemen Sessel daheim aus vorschreiben möchten, wie die Dinge ihrer Meinung nach abzulaufen haben. Erst recht unbegreiflich, wenn vor Ort des Geschehens wieder einmal Menschenleben in Gefahr waren oder sind. - Die Mentalität einer gewissen seichten Esoterik ist wenig hilfreich. Man kann nicht einfach wegsehen und, wie Georg Kreisler einst sang, seelenruhig weiter "Blumen gießen", - oder singen: "der Papa (Sananda) wird's schon richten". - Man kann ein ertrinkendes Kind nicht dadurch retten, daß man es betend vom Ufer aus beobachtet; man muß schon ins Wasser springen, hinschwimmen, den Kopf des Kindes über Wasser halten und es ans Ufer zurückholen! - Die Mentalität des Vogel Strauß: Kopf in den Sand - oder der drei Affen: "nichts sehen, nichts hören, nichts sagen" hilft unserer Welt nicht aus der Dunkelheit heraus. Jesus trieb(!) die Krämer und Wechsler aus dem Tempel mit dem Ruf: "Mein Haus soll ein Bethaus sein; ihr aber habt eine Mördergrube daraus gemacht".

Und der "Tempel Erde oder 'Gaia' " befindet sich zurzeit bekanntlich zunehmend im Reinigungsprozeß!

Wir sind nun bekanntlich nicht physisch 'vor Ort'. Aber wir können mental vor Ort sein, uns mit kraftvoller Absicht gedanklich und fürbittend mit den betreffenden, betroffenen Seelen verbinden!

Hier unten nun die neuesten E-Mail-Meldungen zur Sache.

Freundliche Grüße,
Martin Gadow

Steyr, 16.4.2005

RUNDBRIEF 2

Liebe Lichtfreunde,

die Drähte summen, das Internet schwirrt, hinter den Kulissen brodelt es am Siedepunkt, und der Entscheidungskampf steht offenbar auf Messers Schneide. Alle paar Stunden kommen neue Nachrichten herein. Patrick Bellringer postete ganz aktuell auf www.fourwinds10.com:

"Die öffentliche Ausrufung von NESARA in den USA soll heute, Samstag, 16. April 2005, erfolgen. - Öffentliche Bekanntmachung an die Welt: Ich erhielt soeben Nachricht (9.30 Uhr MST) von Esu Immanuel Sananda, daß die NESARA-Ausrufung geplant war für Freitag, 15. April, 18 Uhr EST, jedoch durch ein Kidnapping bzw. eine Geiselnahme von Schlüsselpersonal des CNN, das für die Ausrufung zuständig war, seitens der Dunklen gestoppt wurde. Die Geiseln wurden in Sicherheit ,gebeamt', die Täter von der Erde entfernt. Die NESARA-Ausrufung wird heute, Samstag, 16. April 2005, erfolgen. Die Sternenleute sind zur Stelle, und es gibt kein Zurückweichen. Es gibt kein neues Datum. Das wär's! - Patrick H. Bellringer."

In einer Eil-Mail, die ich heute Abend von Candace Frieze erhielt, wird dieser Sachverhalt bestätigt. Candace erhielt, wie Patrick Bellringer, eine direkte Nachricht von Sananda Immanuel. Candace schreibt: "Das Spiel geht weiter, es wird weitergehen, bis die Ausrufung erfolgt, kein Zurückweichen und kein neu geplantes Datum." Was die gekidnappte Gruppe von CNN-Mitarbeitern betrifft, so seien sie "durchgeschüttelt", aber unverletzt. Sananda selbst habe sich in die Gruppe gebeamt, erschien als Jesus in weißer Kleidung und eröffnete ihnen sein Zweites Kommen. Mittlerweile wird die CNN-Zentrale von Sternenleuten kontrolliert.

"Sananda sagte mir", schließt Candace ihren Bericht, "falls es heute (Samstag) eine weitere Verzögerung gibt, so will er heute Abend eine Botschaft herausgeben." (Das hat er getan)(HH)

Lichtgrüße sendet Euch
Michael George

Gesendet: Sonnabend, 16. April 2005, 20:19 Uhr
Betreff: Neue Botschaft von und durch Candace Frieze
Übersetzung durch Martin Gadow

Candace: Hallo Euch allen! Sananda möchte einen kurzen Kommentar und eine Aktualisierung geben zur Botschaft, die heute Morgen herausgegeben wurde.

Dieser Kommentar ist nicht für Websites gedacht; teilt ihn aber Eurer E-Mail-Liste mit.

Sananda: Meine lieben Leser, seid nicht entmutigt! Der heutige Tag verlief ohne weitere Zwischenfälle. Die Leute vom Nachrichtensender CNN und andere, die als Geiseln genommen wurden, sind noch immer im schweren Schockzustand und recht verwirrt. Ihre Familien sind sehr bestürzt. Der Plan war ja, wie bereits erwähnt, um 18:00 Uhr mit der Bekanntmachung herauszukommen; da war viel Unterrichtung nötig heute. – Doch der Plan wurde 'durcheinandergebracht', um es milde auszudrücken.

Unter den Nachrichtensprechern war eine ältere Person, die ebenfalls als Geisel genommen wurde; entweder ersetzen wir diesen Sprecher oder wir geben dieser Person einen weiteren Tag zur Entschädigung und für seine Unterrichtung. Die Zeitpläne sind ziemlich durcheinandergebracht. Ich arbeite persönlich mit einigen Leuten, die da involviert waren. Wie Candace sagte: "Wenn diese Leute getötet worden wären, hätten wir eine ähnliche Situation in den Nachrichtenmedien gehabt wie im Fall des 11. 9. 2001".

Die Leute befinden sich alle in Begleitung von Wachpersonal der Sternennationen, seit sie für einige Zeit 'da draußen' sind, denn an öffentlichen Schauplätzen ist angemessener Schutz schwierig. Auf diese Weise kamen wir in die Lage, sie rasch und erfolgreich herauszubeamen. Sie sind natürlich mit so etwas weder physisch noch geistig vertraut. Doch ein Tag der Ruhe und Abgeschiedenheit wird für alle hilfreich sein.

Ich möchte wegen der sogenannten 'Maulwürfe' keinen neuen Zeitpunkt nennen; wißt aber, dass alles geschehen wird, sobald alles wieder in Ordnung gebracht worden ist. Wir legen keine neuen Daten fest, es hat sich nur etwas verzögert. Es ist schon komisch, aber nein, das ist es eigentlich auch wieder nicht, nur: bei CNN ist man der Meinung, 'alles im Griff zu haben', aber das hat sie nun 'weggefegt'. Sie waren danach wie 'Wackelpudding', und das ist recht verständlich.

Bitte, platziert diese E-Mail nicht auf Websites. Ihr könnt eine kurze Notiz machen hinsichtlich der Geiselnahme, und weitergeben, daß alle Probleme in der Tat gelöst wurden, und daß der Zeitpunkt nicht genannt wird sondern überraschend kommen wird, und daß für die Geiseln Heilung nötig ist. Geht in Frieden, meine Geliebten, wir haben die Dinge unter Kontrolle.

Sananda Immanuel.


16. April, 2005

Liebe Freunde,

Hier ist nach einwöchiger Pause wieder eine jener klaren und eindeutigen Botschaften, die uns durch Mike Quinsey übermittelt werden.

Im Übrigen gilt es bei der Einschätzung der Inhalte der Botschaften, Übereinstimmungen zu analysieren und Unklares zunächst 'auf Halde' zu legen, bis die von uns nachvollziehbare Aktualität die nötige Klarheit schafft. - Jeder muß für sich persönlich prüfen, wie weit er sich mit dem Gelesenen identifizieren kann. - Übersetzer sind nicht die Quelle der Botschaft, sondern nur die Übermittler. Sie stellen Textinhalte all denen zur Verfügung, die der anderen Sprache nicht so mächtig sind. Und das wird von den meisten Lesern auch so akzeptiert! - Die Diskussion der Inhalte muß in jedem Leser selbst stattfinden! - Es gibt auch hier auf der Erde in der konventionellen Geisteswissenschaft brilliante Literatur, auf die die Einen schwören, zu denen Andere wiederum aus ihrer persönlichen Erfahrung und Perspektive ihre Einwände haben.

Wer sich als philosophisch Interessierter hierzu mit Kriterien vertraut machen möchte, 'blättere' nur einmal in dem Buch "ZEIT UND WISSEN" von Carl Friedrich von Weizsäcker (1159 Seiten, Hanser-Verlag, ISBN 3-446-16367-0)

Herzliche Grüße,
Martin Gadow

16. April, 2005

St. Germain

Es gehen Dinge vor sich, die zu dem einen vorrangigen großen Ereignis führen, das den Start alles Weiteren signalisieren wird. Alles dreht sich zurzeit um die Entfernung eurer Führungskräfte, die den Weg des Krieges anstelle des Friedens gewählt haben. Dieser Prozeß, der von uns unterstüzt wird, wird den Absichten unserer Verbündeten entspringen und befindet sich vor seiner Durchführung. Da war die Hoffnung, daß Eure Führerschaft zu einer inspirierten Geste fähig sein und geschlossen zurücktreten würde. Doch wie wohl vorauszuahnen war, werden sie nicht ohne eine letzte 'Show des Trotzes' weichen. Ihre legale und kraftvolle Entfernung aus dem Amt wird geschehen, sobald die notwendigen Bewilligungen vorliegen. Und wir wissen, und sie wissen es gewiß ebenso, dass sie ihren Kampf um die Beibehaltung ihrer Machtposition verloren haben. Sie haben ihre eigenen Reihen zersplittert, die nun nur unzulänglich Unterstützung zeigen, und dies wird garantieren, daß der letzte Vorhang fällt.

Wie immer behandeln wir die Situation mit Mitgefühl und so behutsam wie wir können, indem wir etwa die Reaktionen derer mildern, die eng mit den eigentlichen Mitgliedern der Kabalen in Verbindung stehen. Anders als die Dunkelwesen, müssen und werden wir unsere Verantwortung wahrnehmen, ohne noch weiteren Aufruhr zu verursachen. Es wird die Geschwindigkeit unserer Aktionen sein, die den anfänglichen Schock überwinden helfen wird, und wir werden schnell aufzeigen, daß unsere Absichten ehrenwerter Natur sind. Wenn wir unsere Ziele erreicht haben und unsere Leute ans Ruder gebracht zu haben, werden wir sicherstellen, daß unser Plan weit und breit verstanden wird. Wir erwarten eine unverzügliche Akzeptanz unserer Aktionen, die ihr in zunehmendem Maße für schwierig oder nahezu unmöglich gehalten habt, wenn es um die Entfernung der Mitglieder der Kabalen ging.

Wenn die Veränderungen in den Behörden vorgenommen worden sind und übergeordnetes und respektiertes Personal eingesetzt ist, wird die Macht der Militär-Maschinerie geschmälert werden. Auch jene, die zurzeit noch 'Werkzeuge' des Kriegs sind, werden erfreut sein, daß Weltfrieden ohne derartige 'Leistungen' erreichbar ist. Sie werden stattdessen zu Bewahrern des Friedens werden und sich recht bereitwillig in ihre neue Rolle finden! Denn auch in jedem Krieger lebt die Sehnsucht nach einer Welt, die frei ist von Unruhen, und auf ihre Weise glaubten diese Leute, daß sie in der Befolgung der Anordnungen dabei behilflich wären, ein solches Ziel zu erreichen.

Jene, die sich nur am Spiel in den Feldern des Tötens amüsierten, werden einiges an tiefgreifender Seelen-Erforschung zu bewältigen haben, um sich in eine andere Wirklichkeit zu bringen. Letztlich sehnt sich jeder danach, in Frieden und Sicherheit zu leben, doch aufgrund der Handlungsweise der Dunkelwesen lebtet ihr unter einer Agende, die unentwegt Konfrontation anstrebte. Ihr Aktionen waren darauf angelegt, kontinuierlich Angst und Unglück zu erzeugen.

Vor die Alternative Krieg oder Frieden gestellt, würde schnell offensichtlich werden, was die Menschen herbeisehnen. Und sie werden sehr schnell Frieden haben, wenn die Kriegswaffen zum Schweigen gebracht sind; und – täuscht Euch nicht: wir werden keinerlei Aktionen gegen diese Verfügung dulden! Der Frieden im Geist wird ebenfalls erfolgen, und eine große Aufwallung wachsender Freundschaft wird vor sich gehen. Die Barrieren werden fallen, und es wird kein Mangel an Vertrauen mehr unter den Menschen herrschen. Wenn die Wohlstands-Fonds verteilt sind, wird es überdies für jeden offenkundig sein, daß da ein Engagement besteht, die Fehler von Jahrhunderten der Unterdrückung und des Mis-Managements zu korrigieren. Diese Aktionen wird man allenthalben wahrnehmen, sodaß offensichtlich wird, daß sie der Verbesserung der Bedingungen dienen, unter denen die Völker leben.

Wenn erst einmal alles offen zutage tritt, wird es keine Schwierigkeiten bereiten, die vollkommenen Vorteile von NESARA in eure Mitte zu bringen. Beobachtet einfach, wie schnell das organisiert und bekannt gemacht werden kann, wenn erst die einleitenden Veränderungen stattgefunden haben. Ihr braucht euch nicht über geringfügige Verzögerungen, welcher Art auch immer, zu sorgen, denn die Prozedur, die zu der offiziellen Bekanntgabe führt, befindet sich bereits 'an Ort und Stelle'. Wenn die Leute, die versuchen, die Bekanntgabe zu blockieren, erst einmal entfernt sind, werden wir wissen, daß wir schließlich ein absolut feststehendes Datum dafür zusagen können.

Ja: Viele Male waren wir bereits so nah daran, unser Ziel erfolgreich zu erreichen, wurden jedoch durch geringfügigste Aktionen daran gehindert. Wir können mit einem derart wichtigen Geschehen wie NESARA keine Spiele treiben, die schließlich auf die gesamte Welt ihre Auswirkungen haben! Perfektion gehört zu unserem Plan, und die müssen wir auf gleiche Weise erreichen!

Wie immer: Behaltet Euer Ziel vor Augen, und erinnert Euch daran, daß Ihr damit mehr von der (positiven) Energie erzeugt, die Eure Wünsche manifestiert! Die Liebe und das LICHT wachsen mit jeder Sekunde des Tages, und ihre vorteilhafte Auswirkung zeigt sich aufbauend für immer mehr Menschen! Ungeachtet all dessen, was sonst noch geschieht: Einfach durch die reine Kraft des LICHTS könnt Ihr die Welt verändern!

Wir benötigen Eure ständige Unterstützung und bitten Euch, nicht schwankend oder zweifelnd zu werden! Ich erinnere Euch daran, daß Ihr machtvolle Wesenheiten seid, die Ihre vollständigen Fähigkeiten noch nicht ganz begriffen haben. Wenn Ihr absichtsvoll vorangeht und Euch auf das fokussiert, was Ihr wünscht, habt Ihr die Macht, dies in seine Manifestation zu bringen; und so soll es geschehen!

ICH BIN St. Germain, und weil ich die Geschehnisse auf der Erde steuere, bin ich vollkommen der Nähe der Ereignisse gewahr, auf die Ihr wartet. Ich versichere Euch, daß es nur ein Ergebnis geben kann, – und daß das LICHT die Oberherrschaft haben wird! Es wird ein großes Ausgießen von Liebe über die gesamte Erde geben, und einen wundervollen Ausdruck der Zusammenarbeit, wie es ihn seit Jahrtausenden nicht mehr gegeben hat. Ihr alle werdet zu Eurem Wahren Selbst finden, und wenn Ihr nicht mehr von Ängsten gehemmt werdet, werdet Ihr die physischen Engel werden, die Ihr im Grunde seid. Laßt dieses Vertrauen und diese Zuversicht jetzt an die Oberfläche kommen, und lebt Eure Vision Jetzt! Legionen von liebevollen Wesenheiten werden Euch begleiten und ihr werdet keinen Mangel an Hilfe und Führung haben. Große Liebe geht mit Euch; so manifestiert sie jetzt in Eurem Leben und seht, welchen Unterschied das bewirkt!

Danke, St. Germain!
Mike Quinsey

Úbersetzung: Martin Gadow

NESARA INTERNATIONAL

Return to NESARA auf Deutsch

or the NESARA INTERNATIONAL

Main Page

NESARA INTERNATIONAL: Warped Spiral Galaxy
Your use of this site is subject to
Terms and Conditions of Use
See also our
Privacy Policy
Click to subscribe to
NESARA INTERNATIONAL